Glück gehabt.

Früher hab ich die Ermahnungen der Eltern, für Frieden und Wohlstand dankbar zu sein, nicht richtig verstehen können.

Angesichts des Krieges in der Ukraine – hallo, das ist immer noch am Rande Europas!! -, der entsetzlichen Tragödien im Mittelmeer, und all der unfassbaren Grausamkeiten in der Welt, ist mir erstmals und wirklich das ungeheure Glück klar geworden, in Frieden und stabilen Verhältnissen leben zu können. Zufall der Geburt, nicht mein persönlicher Verdienst.

Die Menschheit scheint mehr denn je außer Rand und Band… ich gebe zu, nie hätte ich für möglich gehalten, daß sich Ost und West mit den selben irren Vorurteilen wieder so feindselig gegenüber stehen.

Alles kein Anlaß zu großer Freude, und es sind viel zu viele Idioten in entscheidenden Positionen unterwegs.